Impressum u. Datenschutz


Aktualisiert am 27.11.2021

Rieser Pétanque Club Dornstadt e.V. | 13. 4. 2014 - Wemding

13. 4. 2014 - Wemding

BPV-Master-Turnier wemding_2014_01wemding_2014_02wemding_2014_03wemding_2014_04

7. Boule-Turnier in Wemding

Turniersieger:
1. Alexander Bauer / Sascha Rosentritt, BCR Regensburg / PCNC Nürnberg
2. Ekaphon Pinkaeo / Toan Tran, BC Augsburg
3. Noureddine Abouyoub / Bernd Nothnick, TSG Schnaitheim BaWü
3. Hao Quang Nguyen / Suc Vu, BC Ratisbonne Regensburg / BC Augsburg
5. Elke Wunderer / Horst Schuler, TSV Beimerstetten BaWü
5. Albin Raux / Pierre-Yves Glotin, PCNC Nürnberg / MKWU München
5. Sebastian Fuchs / Manuel Krobs, BouPa München
5. Siggi Ress / Herbert Jarosch, PCNC Nürnberg / BC Ansbach

B-Finale:
1. Matthias Gössl / Herbert Schweda, Rieser PC Dornstadt
2. Luzi Beil / André Birne, PC Sauerlach / BC Augsburg

Das Wetter spielte mit. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen 52 Mannschaften aus Bayern und Baden Württemberg die Einladung zum 1. Masterturnier des BPV an.
Der interessante, anspruchsvolle Boden des Wemdinger Turnierplatzes forderte allen Teams einiges ab. Boden lesen war angesagt.
In der Vorrunde, die sich in 13 Poules à 4 Teams ohne Blanc losen lies, kam es zu den ersten Überraschungen. So musste der zweimalige Wemdinger Turniersieger Andy Kreile mit seinem Spielpartner Matthias Mock schon früh seine Hoffnungen auf eine gute Platzierung im A-Turnier aufgeben. Ähnlich erging es der Paarung Elek Kenyeres / Paul Möslein. Beide Teams fanden im übrigen auch im B-Turnier nicht zu ihrem Spiel.

In der anschließenden Cadrage schieden weitere ehemalige Turniersieger früh aus dem Turnier aus. Frank Pechstein und Robert Ulmer aus Heubach (BaWü) und Georg Zeller mit Markus Schwope aus Aalen (BaWü).
Eine weitere Überraschung war dass neben Kalle Wied und Renate Martin auch Markus und Lola Herrmann die Segel streichen mussten. Letztere verloren knapp mit 11:13 gegen das starke BouPa Team Sebastian Fuchs und Manuel Krobs.

Neben Enttäuschungen gibt es naturgemäß auch Überraschungen. So ist der 5. Platz im A-Turnier von Elke Wunderer und Horst Schüler natürlich eine Sensation. Elke war auf Wolke 7, oder besser gesagt schwebt auf Wolke 5.

Aus den darauf folgenden Finalspielen sei noch die Achtelfinalpaarung Max Jaumann und Raju Rohde gegen "Art" Pinkaeo und Toan Tran hervorzuheben. Hier konnte sich der spätere Finalist mit 13:7 durchsetzen.

Das Endspiel im A-Turnier fand nach 2 Hängepartien mit Regensburger Beteiligung zu fortgeschrittener Stunde unter Flutlicht statt. Hier spielten Alexander Bauer mit Sascha Rosentritt gegen "Art" Ekaphon Pinkaeo und Toan Tran. Angesichts der noch bevorstehenden Heimfahrt entschieden sich die Teams das Finale beim Stand von 6:6 zu beginnen. Beide Teams zeigten hier ihr hohes Niveau und am Ende eines langen Boule-Tages hieß es dann 13:10 und damit Turniersieg für Alex und Sascha.

Im B-Turnier gab es eine echte Überraschung, denn das einzige gemeldete Team vom Veranstalter Rieser PC Dornstadt, Herbert Schweda und Matthias Gössl, spielten sich im Laufe des Turniers richtig warm und gewannen das Endspiel gegen Luzi Beil und Andrè Birne.

Heubach und Oettingen stellten mit jeweils 5 Teams die meisten Mannschaften, gefolgt von Schweinfurt mit 4.

Gratulation an alle Sieger auf dem Treppchen und im Besonderen an alle diejenigen die durch ihr faires sportliche Verhalten allen einen schönen Bouletag bescherten. Danke.
Danke auch all den tatkräftigen Helfern beim Auf und Abbau des Turniers.
Stellvertretend für alle Helfer im Bewirtungszelt hier ein Dank an Catering-Chefin Siegrun Fischbach.
Schiedsrichter waren Peter Ulherr und Herbert Fischbach. Die Turnierleitung hatte Axel Beinroth. Für das Schreiben der Ergebnisse und die weitere Auslosung sorgten Jan Mach und die gute Seele auf dem Platz Herbert Seefried.


« zurück

Seitenanfang